Aktuelles

Vom Realeinsatz zur Schauübung

Am Samstag, 28. Oktober 2017 luden die Freiwilligen
Feuerwehren Staufen, Syrgenstein und Landshausen
zur Schauübung ein.

 

Mitten in die Vorbereitungen platzte jedoch ein realer
Einsatz. Nach kurzer Verwunderung, ob die geplante
Schauübung nun nicht schon um eine Stunde vorverlegt
werden sollte, rückten die Wehren zu einem brennenden
Mähdrescher aus. Jedoch war kein Eingreifen mehr
erforderlich, so dass die Schauübung trotzdem pünktlich
beginnen konnte.

 

Dabei wurde angenommen, dass im Kreuzungsbereich
vor dem Bürgerhaus Landshausen ein PKW mit einem
Traktor zusammenstieß. Zudem stürzte ein Rollerfahrer
beim Versuch, den Fahrzeugen noch auszuweichen.
Durch den Zusammenstoß wurden im PKW
drei Personen eingeklemmt.

 

Zur Vorstellung der Arbeit der neu ausgebildeten
Sanitäter der Freiwilligen Feuerwehr Landshausen
betreuten und versorgten diese die Verletzten. Im
Regelfall geschieht dies durch den Rettungsdienst
sowie die Helfer vor Ort Bachtal.

An dieser Stelle soll nochmals klar gestellt werden, dass
sich die Sanitäter der Freiwilligen Feuerwehr Landshausen
keinesfalls als Konkurrenz zu diesen Einrichtungen
ansehen. Sie möchten durch ihre Zusatzausbildung zum
Sanitäter nur, falls der Rettungsdienst oder die Helfer
vor Ort Bachtal durch Paralleleinsätze gebunden sind
oder erst nach der Feuerwehr am Einsatzort eintreffen,
gezielte Maßnahmen zur Ersten Hilfe und Versorgung
der Verletzten ergreifen und ggf. den Rettungsdienst
noch besser unterstützen können.

Wir sind nach wie vor sehr froh, wenn Rettungsdienst
und auch die Helfer vor Ort Bachtal am Einsatzort sind
und den Verletzten bzw. Betroffenen durch eine gut
funktionierende Zusammenarbeit möglichst schnell
geholfen werden kann, denn das ist oberstes Ziel.
Die Verletzten wurden in Zusammenarbeit mit den
Feuerwehren Staufen und Syrgenstein befreit und zu
einer Verletztensammelstelle verbracht, wo sie weiter
betreut und versorgt wurden.

 

Zum Abschluss der Übung erlitt eine Einsatzkraft der
Feuerwehr einen Herzkreislaufstillstand und musste
mittels Herzdruckmassage, Beatmung sowie eines
Defibrillators wiederbelebt werden.
Wir bedanken uns bei den trotz des sehr windigen
Wetters zahlreichen Zuschauern sowie den drei
anwesenden Gemeinderäten.

Freiwillige Feuerwehr Landshausen sagt DANKE!

Die Freiwillige Feuerwehr Landshausen bedankt sich ganz herzlich bei den kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern unserer Feierlichkeiten zum 140-jährigen Jubiläum sowie des Maibaumfestes. Wir waren überwältigt, auf welch großes Interesse unsere Veranstaltung gestoßen ist.

Zudem möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, die tatkräftig zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben sowie für die Kuchenspenden bedanken. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir durch den kleinen Einblick in die Vielseitigkeit unserer ehrenamtlichen Arbeit beim Ein oder Anderen, egal ob Mann oder Frau, das Interesse wecken konnten, sich bei uns zu engagieren. Denn nur durch eine ausreichende Anzahl an aktiven, gut ausgebildeten Feuerwehrleuten kann der Bevölkerung und damit auch Ihnen im Ernstfall schnell und kompetent geholfen werden.

 

Interessierte können sich gerne beim 1. Kommandanten Rainer Horsch oder per E-Mail unter info@ffw-landshausen.de melden. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Leistungsprüfung erfolgreich absolviert

 

Neben den Feierlichkeiten waren wir auch übungs- technisch sehr aktiv. So legten am Samstag, den 13.05.2017 11 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Landshausen die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ erfolgreich ab. Hierbei ist unter Prüfungsbedingungen die Abarbeitung eines Verkehrsunfalls mit eingeklemmter Person vorzuführen. Zusätzlich dazu sind der Aufbau und die Funktion verschiedener dabei benötigter Gerätschaften zu demonstrieren sowie zu erläutern

Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz

Am 16.05.2015 legten 12 Kameraden der FF Landshausen die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" erfolgreich ab.

Öffentliche Notruf-Defibrillatorstation in Landshausen am Bürgerhaus

Mehr Informationen über die neue Defibrillatorstation unter Feuerwehr informiert

Ich will zur Feuerwehr

Unter dem Motto „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ leisten Feuerwehrdienstleistende Ausbildungsveranstaltungen und Sicherheitswachen – und natürlich den Einsatzdienst selbst

 

Was ist die Feuerwehr?

Es gibt drei Arten von Feuerwehren: Freiwillige Feuerwehren, Berufsfeuerwehren und Werkfeuerwehren.Werkfeurwehren werden von Unternehmen und öffentlichen

Einrichtungen gestellt, die erhöhte Brand- oder sonstige Gefahren aufweisen.

Städte haben leistungsfähige Feuerwehren aufzustellen.

 

Was tun wir?

Die Hauptaufgaben der Freiwilligen Feuerwehr lassen sich in 4 Bereiche einteilen: Retten, Löschen, Bergen und Schützen

(mehr lesen)